Archiv der Kategorie: Pimp my Etap 21i

Segel Ahoi – Neue Segel

Segel ahoi! Nun ist es Zeit den Code 0 zu ersetzen sowie ein wenig in Richtung Downwind Tuch zu investieren. Von der Stange gibt es attraktive Angebote. Aber entweder fehlen ein paar m² oder sie sind viel zu groß. Gennaker Maße für die Etap 21i sind laut Eignerhandbuch:

Asym. Spi 1  22,5m²
VL: 7,60; AL: 7,00; UL: 3,70

Asym. Spi 2  34m²
VL: 8,20; AL: 7,60;UL: 4,40

In Anbetracht der vorherrschenden Windbedingungen am großen Brombachsee ist die Wahl auf Leichtwind Tuch, den großen Gennaker gefallen. Einen A2 Cut Segel der prima den A0 (Code Zero) ergänzt.

Segelmacher? Vor Ort? Mal sehen. Direkt vor Ort gibts nichts. Am Bodensee ist definitiv der Preis für Segel unverhältnismäßig wenn man es mit den nördlichen Segelmachern vergleicht. Also Segelmacher an der Ost- oder Nordsee. Alles Online oder Telefonisch weil dann doch etwas entfernt.

Wenns schon wieder ohne persönlichen Kontakt geht, dann doch gleich nach Polen. Narwal Sails hat einen ganz guten Ruf. Die allermeisten Segler die ein Narwal Segel haben anfertigen lassen sind hoch zufrieden damit.

Hier das Layout

Segel Plan Narwal Code 0

Bugspriet – Pimp it

Der angebaute neue Bugspriet oder besser die Bugsprietauflage liefert nun eine ideale

BugsprietFührung für die Rollanlage. Der Längengewinn kann sich ebenfalls nur positiv auf die Nutzung des Code 0 und irgendwann eines Gennakers auswirken. Lediglich die Rutschfestigkeit der Oberfläche muss überarbeitet werden falls wir häufiger über den Bug einsteigen und nicht nass werden wollen 🙂
Eine Auflage im hinteren Teil aus rutschfestem Belag… mal sehen was sich so finden läßt.  Ein Stück grauer Decksbelag liegt hier noch rum.

Wie immer wurde das Teil von Edelstahl Haese angefertigt. Sehr feine Adresse für Edelstahl und Boot.

Standardmäßig haben Etaps keinen Bugspriet. Dies wurde bei Bestellung optional angeboten und mit einem kleinen Aufpreis belegt. Wer eine gebrauchte Etap kaufen will sollte darauf achten. Ohne den Bugspriet wird für eine sinnvolle Gennaker oder Code 0 Nutzung in jedem Fall ein Gennakerbaum notwendig.

Neue Winschen – Pimp it

Jetzt gibt es einige Bilder der Winsch Modifikationen des vergangenen Winters.

Etap 21i Neue Winschen Die neuen Winschen von Lewmar (ST15) benötigen 5 neue Löcher im Deck der Etap (autsch!). Die alten Löcher mit Harz und „GFK-Wolle“ verschlossen fällt es nicht mehr auf. Bei der Position sollte man bei der Backbord Winsch berücksichtigen das die alte Winsch bereits weiter aus der Mitte befestigt ist als die Stb Winsch! Der erste Einsatz der ST Winschen offenbart ein ganz neues Feeling. Self Tailing ist echt ne klasse Sache. Ob man es wirklich braucht ist Ansichts- oder Bequemlichkeitssache. Beim Einhandsegeln auf jeden Fall.

Da neben den Fallen auch die Schoten des Spinnakers sowie des Code 0 auf den neuen Winschen belegt werden musste ich mir eine sinnvolle Umlenkung einfallen lassen. Naja, ich würde mal sagen ein Provisorium. Ich habe einen Block am Softschäkel an der Scharnier Leitöse, Dem Auge im hinteren Drittel unterhalb der Fussreling befestigt. Funktioniert soweit, könnte durch eine zweite Umlenkung auf Höhe der Winsch verbessert werden für nicht so viel Leine im Cockpit.

 

Fallentaschen – Pimp it

Die Anzahl an Fallen, Schoten und anderen Leinen nimmt langsam Überhand. Fallentaschen  müssen her. Waren eigentlich sowieso für die Aufnahme des Ipads gedacht aber leider läßt die Etap hier nicht genug Platz dafür.

Fallentaschen Etap21iNach langem Suchen habe ich mich für die Fallentaschen von Magic Marine entschieden. Über Sailsupply.de, einem Niederländischem Shop, war die Bestellung sehr schnell ausgeliefert und überhaupt ein wirklich klasse Sortiment.

Die passenden Saugnäpfe für die Taschen, an die man nen Elefanten hängen kann, gab es bei Indu Shop. Drei Saugnäpfe pro Tasche. Man kann sie auch mit den beiliegenden Klettbändern befestigen. Ich mag allerdings nichts aufkleben.

Fallentasche

Baumniederholer die 2. – Pimp it

BaumniederholerSo schaut der Baumniederholer in „Action“ aus. Funktioniert gut. Die Bedienung muss noch optimiert werden da die Klemme weder bei Anbringung unten oder oben gut auslösbar ist. Allerdings wie oft braucht man das?

Man muss nur immer daran denken, beim Setzen des Groß den Niederholer wie eben auch die Großschot zu lösen um das Segel

Baumbeschlag Baumniederholerauch bis oben hin zu bekommen.

Der Baumbeschlag wurde kurzerhand mit der Flex bearbeitet und die 2-Loch Version zur 1-Loch Version umgebaut. Die Kickeraussparung hatte leider nicht gepasst.

Der Baumniederholer bzw. die Talje ist an Deck mit einem Auge verbunden. Mit zwei M6er Schrauben und groß dimensionierten Unterlegschaiben von innen sollte es eigentlich passen.