Archiv der Kategorie: Bootskauf

VERKAUFT

Die Wilde Ente konnte heute in gute Hände verkauft werden. Wer weiß, vielleicht bleibt sie ja sogar am Großen Brombach See – würde uns natürlich sehr freuen.

 

verk

Somit ist die Suche nach der „Noch wilderen Ente“ gestartet!

 

Django 7.70 – Seitensprung in Frankreich

Die Django 7.70 ist ein Racer mit Wohlfühlausstattung. So war mein erster Eindruck der MARÉE HAUTEInformationen die es im Netz über die Django 7.70 gibt. Die Werft Maree Haute im Örtchen Tregunc teil sich die Fläche mit zn idb Marine und  einer weiteren Werft. Die meisten Boote aller Werften stammen aus der Feder von Pierre Rolland. Man sieht es und das ist gut so.

Das Interesse an der Django 7.70 war so groß das wir uns in unserem Bretagne Urlaub zu einem Abstecher nach Tregunc haben hinreisen lassen.

Vorab der Werft eine Ankündigung geschickt und eine freundliche Einladung erhalten.

In Tregunc angekommen sind wir direkt in die Fertigungshalle gegangen. Und was stand da, eine Django 7.70 die gerade noch für die Auslieferung gereinigt wurde. Ein Bonjour und Fabio begrüßte uns auf der Werft. Fabio hat mir auch die Innenraumbilder geschickt da ich natürlich überhaupt keine Gedanken an „bildermachen“ verschwendet hatte.

Nun folgte die Besichtigung und es brauchte nicht lange um mein Interesse in echtes Glühen zu verwandeln. An dem Boot stimmt für uns einfach alles.

Django 7.70 in Grün

Grün wäre jetzt nicht meine Farbe aber alles neben der Farbe würde ich 1:1 so nehmen. Durch die Breite von 3 Metern liefert der Innenraum für eine gerade mal gut 23 Fuss Yacht enorme Größe. Die Staumöglichkeiten in den Schwalbennester ähnlichen Staufächern ist immens. Die Breite erlaubt auch einiges an Sonderwünschen zu realisieren.

Django 7.70 – Seitensprung in Frankreich weiterlesen

Mein Flohmarkt

Was liegt näher als Teile die man nicht mehr benötigt in seinem Blog feil zu bieten. Eine Seite dafür ist gebaut und ich würde mich freuen wenn andere Spaß an den Teilen hätten.

Ich versichere das ich nur Dinge anbiete die einwandfrei funktionieren und in tadellosem Zustand sind. Alles andere würde ich eindeutig und plakativ kennzeichnen.

Als Unterpunkt im Menü unter Etap21i-Wilde Ente oder hier

ETAP 21i – Flohmarkt

Etap 21i Gebrauchtboot

Ein Etap 21i Gebrauchtboot muss bewertet werden. Ich nehme Simons Kommentar zum Anlass meine Erfahrungen mit unserer Etap 21i, im Hinblick auf einen Gebrauchtboot-Kauf wiederzugeben.

Auf was soll ich beim Kauf eines gebrauchten Bootes achten liest man sehr oft. Es gibt allgemeine, Werft spezifische und Modell spezifische Prüfpunkte. Ich kann nur und ausschließlich für mein Etap 21i Modell nebst Baujahr und Ausführung sprechen.

Vielleicht fange ich so an. Was würde ich prüfen würde ich heute ein Etap 21i Gebrauchtboot kaufen. Der allgemeine Zustand ist klar. Ansonsten gibt es IMHO nicht viel was an Defekt verschleiert werden könnte.

Anti-Rutsch Pads. Kleben sie noch flächig, sind sie bald zu ersetzen (Original ca. 800,- plus 4h Arbeit oder beschichten (ca. 150,- plus 10h Arbeit)

Risse an den Ruderbefestigungen. Existieren Risse um die untere Ruderbefestigung die bis unter die Wasserlinie gehen. Wenn ja, dann müssen die beim Etap 21i Gebrauchtboot behoben werden. Oberhalb der Wasserlinie ist es eher kosmetisch. Bei heftigen Rissen (alles über Haarrisse) ist das dann kein Spaß mehr und müsste tiefgründig repariert werden.

Antifouling. Wenn der Zustand beim Etap 21i Gebrauchtboot nicht gut ist, sprich es blättert ab etc. (siehe Menü Enten Refit) muss man mit 2500,- rechnen wenn man es machen lässt oder mit 400,- plus 5 Tage Arbeit. bei glatter AF Fläche und bekannter AF Beschichtung (Belege) ist es easy. Grundsätzlich würde ich den Aufbau erfragen, besser die Rechnungen einsehen.

Dichtheit. In der Kajüte die Bodenplatten entfernen und auf Wasser prüfen. War bei mir ok und ich kenne auch keinen Fall wo es nicht ok war. Aber ist schnell gemacht. Ebenso unter das Waschbecken schauen. Dort sind die Geber für LOT/Logge.

Was etwaigen vollgesaugten Schaum anbelangt – no Problem. War bei der 21i nie und wird dennoch immer wieder ausgetreten.

Elektrik. Alle Schalter an und die Sicherungen und Funktion checken. Die Funktion der Laterne auf dem Masttop würde ich mir, wenns grad taghell ist oder de Mast liegt, im Vertrag zusichern lassen. Birnchen ist schnell getauscht, andere Reparaturen sind durchaus teuer oder langwierig.

Deck. An Deck hat ein Etap 21i  Gebrauchtboot eine Riffelstruktur. die kleinen erhabenen Punkte werden zwangsläufig irgendwann „abbrechen“ bzw. bei Belastung abgeschert werden. Wenn es zu viele Sind (Bauchgefühl) sollte man sie anschleifen und lackieren da sonst u.U. Feuchtigkeit eindringen kann.

Rumpf. Der Rumpf einer Doppelschale sieht immer ein wenig dellig, wellig aus. Das ist bei allen älteren Etap 21i und größeren Etaps so.

Furler. Wenn vorhanden würde ich mir den anschauen und prüfen ob er ordentlich gewartet / gepflegt wurde.

Segel. Sind alle Mastrutscher am Segel, sind die Reffs nebst Kauschen ok.

Das wars dann eigentlich auch schon. Vielleicht beim ersten Boot etwaigen Staub und Dreck im Winterlager nicht zu wichtig nehmen.  Laufendes Gut und stehendes Gut inspiziert man natürlich genau. Da gibt es aber keine Besonderheiten

Ansonsten gibt es einige Etap 21i Nutzer die in den diversen Foren oder auch den Niederländischen Etap Club um Fragen zu stellen. Am besten immer mit nem aussagekräftigen Bild.

Etap 21i Gebrauchtboot

Trailer Challenge I

Ein Bootstrailer ist für so nen Hobby Segler ein überaus nutzloses Gerät. Naja, ohne ihn geht es leider nicht. Im Frühjahr Boot zum See, im Herbst Boot weg vom See. Wenn der Trailer Glück hat darf er unterm Jahr mal mit dem Boot in den Urlaub fahren.

Sportboot Trailer dürfen laut Gesetz nur mit Sportbooten oben drauf oder leer bewegt werden. Doof auch – da ginge echt ne Menge Grünschnitt mit.

Trailer dürfen idR nur 80 km/h fahren, was in einigen europäischen Ländern anders ist aber wenns kracht und mehr als 80 sind nachgewiesen haste Pech gehabt. Dafür gibts dann die 100 km/h Zulassung. Die bekommt man wenn:

Die Reifen maximal 6 Jahre alt sind. Das ist einfach rauszufinden. Die DOT Nummer auf dem Reifen zeigt Dir die Produktionswoche und das Produktionsjahr jeweils zweistellig.

Easy denkst Du jetzt? Nicht wirklich wenn man neue Reifen sucht die noch bereits seit 3 Jahren auf Lager liegen. Es ist schwierig und wenige Online Händler machen sich die Mühe jungfräuliche Reifen für uns rauszusuchen. Vielleicht der örtliche Händler?

Haste die Reifen dann drauf, braucht es noch Stoßdämpfer am Trailer. Die sind idR Pflicht für Deinen Trailer. Welche? Am besten beim Trailerhersteller fragen und dort kaufen, dann ist man save. Abgesehen davon, war zumindest bei Wick, der Stoßdämpfer nicht teurer als das preiswerteste Internet Angebot. Man weiß das er passt und das nimmt die Nervosität vor dem TÜVler.

Ahhh der TÜV. Wird er uns scheiden oder nicht? So weit bin ich noch nicht und ich mach den Trailer fertig und fahr dann vor.  Am besten mit einer Anti-Schlinger Kupplung. Nicht nur um die 100er Plakette zu bekommen, es ist ein ordentliches Stück Sicherheit für grad mal 269,-. Die AL-KO 3004 ist wohl der Standard auf den Straßen. Man kann auch 400,- dafür bezahlen. Ein Minütchen im Netz suchen reicht.

Mit einer Anti Schlinger Kupplung reduziert sich u.a auch die Anforderung aus der StVo an das Zugfahrzeug bzw. der Berechnugsindex der Gesamtmasse wird dadurch besser oder auch tolleranter. Aber warum kopieren? Ein Link zum TÜV und alle Fragen sind geklärt. Auch eine schöne Zusammenfassung von der Firma AL-KO HIER

Alle? Nein sicher nicht. Ich hatte gerade die Frage nach dem Reifenquerschnitt mit Wick klären können. Meinen 175 / 14 haben einen Querschnitt von 80. Dieser ist in der ABE des Trailers eingetragen (die mir leider nicht vorliegt) aber nicht in den Papieren. Nun gibt es nicht viele Reifen mit einem 80er Querschnitt. Und will man eine neue DOT, dann wird die Auswahl verschwindend gering. So denke ich mir, dann nehm ich eben einen 175 / 14er mit einem anderen Querschnitt. Das geht grundsätzlich. Da wird dann allerdings der Nachweis nach Geschwindigkeits, Belastungs – und Bremsfähigkeit notwendig. Den hat der Trailerhändler unter Umständen in der Schublade und schickt ihn zu oder eben auch nicht. In letzterem Fall – Gedanken streichen und den ABE eingetragenen suchen. Die Kosten stehen in keiner Relation.

So, Ich geh jetzt dann mal die neue AL-KO Kupplung montieren. Laut diversen YouTubes ist das ne Sache von Minuten……..

Die Wilde Ente fliegt wieder

Es hat eine ganze Zeit gedauert bis es soweit war. Heute ist unser Boot ein kleiner Traum der in Erfüllung ging. Aber mal von vorne.

Welches Boot ? Eine schwere Frage, eine entscheidende Frage! Es darf nicht zu schwer sein um mit dem Trailer transportiert zu werden, es soll genug Platz für 2 Erwachsene plus mittelgroßem Hund bieten. Revier ist generell Binnen aber ein Ausflug an die Ostsee muss schon drin sein.

Am Ende gab es zwei Kandidaten. Die Beneteau First in den Versionen 210, 211 und 21.7. Das zweite Boot der Wahl war die etap 21i. Beides hier im Süden Deutschlands sehr schwer zu findende Boote. Letztere dank ihres stabilen hohen Preises.

Am Ende wurden wir ganz in der Nähe, am Bodensee fündig.

Marli Marli2

Die Marli sah auf den ersten Blick ganz vernünftig aus. Alles dran, alles in ganz gutem Zustand und eigentlich genau was wir suchten. 2 Tage drauf die Zusage abgegeben und wir hatten ein Boot.

Es hatte ca. 4 Monate gedauert bis wir das passende boot gefunden hatten, jetzt begann die eigentliche Arbeit.

Matrose.