Mastbeschlag & Gennaker in Sicht!

Mastbeschlag & Gennaker in Sicht!

UPDATE: Der Gennaker ist da. Klasse Verarbeitung! Den Mastbeschlag habe ich über Bubel bezogen. Etwas stabiler als die diversen die ich mir bs dato angeschaut habe aber lange nicht so massiv wie der Originale. Durch die horizontale Anordnung des Auges dürfte die Stabilität allerdings ausreichend sein. Ich habe ihn ca. 45 cm oberhalb das Originalen genietet.

Ach wie freut einen das. Narwal hat meinen Gennaker fertig. Bei der Länge der Anti-Torsionsleine bin ich nun auf 7,25 Meter gegangen. Das ist das Maximum mit dem originalen Spiblock Beschlag. Wahrscheinlich wird es nicht ausreichen um die Leine Durchzusetzen und so werde ich einen zweiten Beschlag anbringen. Ich hatte mich mal mit Mastbeschlagder Statik befasst und viele Fragen gestellt. Der Mastbeschlag ist ca. auf der Höhe der Salinge und der Unterwanten. Somit ist hier die höchste Stabilität. Den Mastbeschlag weiter oben anbringen birgt offensichtlich echte Mastbruch Gefahr. Da der Mast über der Saling bzw. dem Unterwant-Anschlag mit jeden 10cm gut 5-10% der Stabilität verliert. Sagt einer der das wirklich wissen muss. Somit würde mein Plan , den Beschlag in 40 cm höher anzubringen, gleichzeitig 30-40% weniger Stabilität bringen. Das ist schon ne Hausnummer. Ob das ratsam ist zu testen. Naja, was kostet ein Mast….

 

Ich werde wohl erstmal schauen wie die Versicherung das sieht……  🙁

Den Beschlag gibt es übrigens bei Wassersport Bubel auf Anfrage.

 

2 Gedanken zu „Mastbeschlag & Gennaker in Sicht!

  1. Danke für die tollen Artikel auf diesem Blog! Nachdem ich überlege, mir auch eine kleine Etap anzuschaffen und kommenden Monat eine 21i besichtigen werde, würde es mich sehr freuen, ein paar Tipps zu bekommen auf was man beim Gebrauchtbootkauf bei diesem Boot insbesondere achten muss. LG, Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn − zehn =